40 Tage Fasten ist gesund & tut gut

Die 40-tägige Fastenzeit dient seit dem 4. Jahrhundert einmal im Jahr dazu, dass Christen auf der ganzen Welt sich an Jesus Christus erinnern. Wie Jesus Christus 40 Tage lang die Versuchungen Satans widerstand und sich dabei streng enthaltsam ernährte. Was viele vielleicht nicht wissen ist, dass das Fasten unseren Körper beim Entgiften helfen kann, und Sie zusätzlich auf einfache Weise abnehmen können. Um aus dem Fasten eine erfolgreiche Kur zu machen, müssen Sie sich gesund ernähren. Das nächste Fasten beginnt übrigens ab dem 14.02.2018 und endet vor Ostern am 31.03.2018. In der Regel wird innerhalb der 40 Tage nur sonntags nicht gefastet.

Der Ablauf und die Regeln des Fastens variieren, aber eine beliebte Methode wäre das Fasten 40 Tage lang, 6 mal die Woche durchzuführen. Bis 15 Uhr gilt, Sie dürfen bestimmte Lebensmittel wie Brot, Obst und Gemüse zu sich nehmen, aber kein Fleisch und Milchprodukte, oder Süssigkeiten naschen. Ob Sie nun Gerichte mit Salzkartoffeln, Erbsen, Reis, Bohnen, Gurken und Tomaten zubereiten und verzehren möchten, das ist ganz Ihrem Geschmack überlassen, aber beim Fasten gilt die strenge Regel, auf Genussmittel zu verzichten.

Das grössere Ziel des Fastens besteht darin, Christen durch das enthaltsame, gesunde Essen und Trinken bewusst zu machen, dass Sie nur eine vorübergehende Existenz auf dieser Erde sind, Sie nicht viel Zeit haben, gute Taten für Menschen um sich und in Gottes Namen vollbringen sollen. Sie sollen sich Zeit nehmen Dinge in einem anderen Blickwinkel zu sehen. Fasten ist also nicht nur gesund, weil Sie Ihre Ernährung positiv umstellen, Sie hilft auch Ihrer inneren Gesundheit, der Mentalität. Aber auch für den Fall, dass Sie nicht religiös sind, lohnt es sich einen Monat lang zu fasten, um sich so einen Monat lang gesund zu ernähren und zusätzlich ein paar überflüssige Kilos loszuwerden. Sie werden schnell bemerken, Fasten ist gesund und tut gut.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *